Privat – Einzelcoaching

Sie wollen (oder müssen) Veränderungen wagen, Neues ausprobieren, über den Tellerrand blicken und dabei die eigene Komfortzone verlassen? Gut zu wissen, dass jeder Mensch Entwicklungs- und Veränderungspotential besitzt und Coaching dabei einen lösungsorientierten Beratungsprozess für eine begrenzte Zeit bietet. Wie schon Oskar Wilde sagte: Unzufriedenheit ist der erste Schritt zum Erfolg.

Beim Coaching handelt es sich um ein vertrauliches, freiwilliges Arbeiten unter 4 Augen, bei dem es primär um das Erreichen der eigenen Ziele geht. Coaching soll Veränderungs- und Selbsterkenntnisprozesse ermöglichen und damit die Eigenwahrnehmung erweitern. So ist das eigene Verhalten versteh- und steuerbar(er) und eine verantwortliche Zunahme an Wahlmöglichkeiten im Denken, Fühlen und Handeln wird erlebbar.

Spielregeln

  • Verschwiegenheit – alles, was besprochen wird ist vertraulich und verbleibt zwischen den Coachingpartnern. Dabei bin ich als Coach unabhängig, d.h. ich bin nicht dem Auftraggeber (Betrieb) verpflichtet und gebe keine Reports.
  • Freiwilligkeit auf beiden Seiten – der Prozess kann nur so gut sein, wie sich die Beteiligten einlassen können und dazu braucht es Freiheit, die darauf beruht, dass kein Zwang z.B. vom Arbeitgeber, Partnern oder anderen Personen vorhanden ist.
  • Selbstverantwortlichkeit – ich habe als Coach keine Lösung und bin keine „Wissende“, sondern stelle den Raum für eigene Lösungen zur Verfügung (Raum, Zeit, Beziehung). Ich begleite, manchmal führe ich auch durch wichtige geistig-emotionale Prozesse.
  • Der Inhalt des Coachinggesprächs ist frei wählbar und wird nicht vom Coach oder Dritten bestimmt

Neben Zuhör- und Fragetechniken verfüge ich über ein umfangreiches Methodenrepertoire, dass auf die individuelle / persönliche Situation angewendet wird. Dazu gehört z.B. das energetische Coaching (Klopfen), Methoden zur Persönlichkeitsentwicklung (ZRM) und Methoden der systemischen Intervention.