Ausgangslage

Das Sozial- und Gesundheitswesen in Deutschland befindet sich in einem kontinuierlichen Strukturwandel. Die demographische Entwicklung, Fragen der Finanzierbarkeit unserer Sozialversicherungssysteme und veränderte Anforderungen durch die Kunden und deren Angehörige stellen für die Einrichtungen Herausforderungen dar, die eine hohe Anpassungsfähigkeit und Flexibilität erfordern.

Einrichtungsleitungen müssen darauf achten, dass sich die Leistungen des Betriebes nicht nur hinsichtlich der technischen Qualität, sondern auch in Bezug auf die Anforderungen an die Schlüsselqualifikationen ihrer Mitarbeiter/innen auszeichnet. Um hier eine hohe Ergebnisqualität zu erzielen, müssen die Rahmenbedingungen und die in ihnen stattfindenden Prozesse stimmen.

In Pflegeeinrichtungen ist dabei die Qualifikation und Motivation der Mitarbeiter/innen von entscheidender Bedeutung, weil davon die Qualität der geleisteten Dienstleistung abhängt. Es gilt, das Personal sinnvoll, effizient und flexibel einzusetzen und dabei die Anforderungen der Praxis, aber auch die Möglichkeiten der Mitarbeiter/innen zu berücksichtigen.

An diesem Punkt unterstütze ich Sie gern!